switch to english START Anleitung Einstellungen Zeitleiste Ein Problem melden Wikipedia Link Seitenende

Ebene und Kugel : Sphärische Dreiecke

Aus vier gegebenen Größen eines sphärischen Dreiecks werden alle übrigen Größen berechnet, wahlweise einschließlich einer Fehlerfortpflanzung. Wenn zwei Lösungen existieren, werden beide berechnet.

Winkeleinheit    Notiz

Größe Wert
Sphärisches Dreieck
und seine Stücke

Ein sphärisches Dreieck ist durch vier Größen bestimmt, meist durch den Radius der Kugel R und drei weitere Größen. Ist der Radius der Kugel nicht gegeben, wird die Berechnung nur in Ausnahmefällen erfolgreich sein. Alle Winkel α,β,γ des Dreiecks müssen kleiner als π = 180° = 200 gon sein. Nicht immer ist das Dreieck eindeutig bestimmt. In zweideutigen Fällen werden immer beide Lösungen dargestellt.

Sind die Größen a,b,c,s,ru,ri terrestrische Bogenlängen in m oder km, eignet sich der Radius R=6371000 oder 6371.
Sind diese Größen als Winkel in Grad gegeben oder gesucht, sollte der Radius R=57.2957795 gewählt werden, usw.

Schon gewusst? Blau hinterlegte Eingabefelder können leer bleiben.
Suche

In der Bibliothek

 
Link Autor(en)TitelJahr Typ Seiten
MByte
PDF: offener ZugriffVermeer MMathematical Geodesy2015Lehr127
0.1
PDF: offener ZugriffHebisch UEbene und Sphärische Trigonometrie2005Lehr68
0.6
PDF: offener ZugriffWalser HSphärische Trigonometrie. Berechnungen2002Lehr23
0.9
©Rüdiger Lehmann    Impressum
24.03.2017 01:03 (Zeitzone Berlin)
START Anleitung r.lehmann@htw-dresden.de Seitenanfang HTW Dresden, Fakultät Geoinformation