switch to english START Einstellungen Zeitleiste Ein Problem melden Seitenende

Anleitung : Erste Schritte

Seiteninhalt

Wie erhalten Sie Hilfe? Bitte beachten Sie Eingabefelder Tabellarische Datensätze Längeneinheit Winkeleinheit Javascript, HTML5, CSS3 etc. Was möchten Sie jetzt tun?

Wie erhalten Sie Hilfe?

Klicken Sie auf Anleitung, um eine kontextbezogene Anleitung aufzurufen.
Platzieren Sie den Mauszeiger über Glühbirne um Hinweise zu erhalten.
Platzieren Sie den Mauszeiger über einen gelb grundierten Begriff , um dessen Bedeutung zu erfahren (Tooltip-Glossar).

Haben Sie Fragen zu Ihrer Berechnung, z.B. weil diese nicht das erwartete Ergebnis lieferte, so können Sie das Projekt speichernProjekt speichern und den Link zum Laden des Projektes über Ein Problem melden zusammen mit Ihrer Frage und Ihrer Kontaktadresse senden. Sie erhalten dann innerhalb weniger Stunden eine Antwort.

Über das Eingabefeld unten auf der Startseite durchsuchen Sie IN DUBIO PRO GEO mit der GoogleTM Suchmaschine.

Bitte beachten Sie

Wenn Sie IN DUBIO PRO GEO in mehreren Tabs desselben Browserfensters öffnen, wird in all diesen Tabs dasselbe Projekt bearbeitet! Das könnte unerwünscht sein.

Wenn Webseiten Rechenergebnisse enthalten, hat IN DUBIO PRO GEO diese Ergebnisse unmittelbar vor der Anzeige der Seite berechnet. Wenn Sie im Browser mittels ''Verlauf'' oder ''Zurück'' zu einer Seite mit Rechenergebnissen navigieren und zwischendurch Daten geändert haben, z.B. Einstellungen, dann werden die Berechnungen mit den geänderten Daten wiederholt . Sie sehen dann unter Umständen nicht genau dieselbe Seite wie vorher! Das könnte unerwünscht sein. Sicherer ist es, nicht mit ''Verlauf'' oder ''Zurück'' zu navigieren, sondern mit Seitenanfang Seitenende und Eingaben ändern

Seitenanfang Eingabefelder

Die Zeichen & $ < > \ { | } sind in Eingabefeldern nicht erlaubt und werden ersetzt durch .

Blau hinterlegte können leer bleiben.

Numerische Werte in Eingabefeldern können Zahlen mit Dezimalpunkt oder Dezimalkomma oder ganze Zahlen sein. Auch die Exponentialschreibweise ist möglich. Beispiele:

16.1063 16,1063 161063e-4 -1705 -1705.0 -1,705e3

Numerische Werte können ebenso arithmetische Ausdrücke mit den Operatoren +-*/ ohne Lehrzeichen sein. Klammern und Exponenten werden hier nicht unterstützt. Beispiele:

8.1+8.0063 161063/1000 2,3009*7,0 3,3009*7,0-7

Z.B. sind folgende Spezifikationen numerischer Werte demnach unzulässig:

8.1+80063e-4Glühbirne 16.1063m 16.10.63  (3,3009-1)*7,0Glühbirne 15°66'22.7"Glühbirne
16° 06' 22.7"Glühbirne 8.1'+8.0063'Glühbirne 161063°/1000 N16°6'22.7"Glühbirne 16°6'22.7"N

In diesen Beispielen ist das gewählte Ausgabedezimaltrennzeichen lightbulb nicht wirksam.

Bekanntes Problem: Arithmetische Ausdrücke in Eingabefeldern funktionieren nicht in der Winkeleinheit GradMinSek.

Seitenanfang Tabellarische Datensätze

Koordinatenlisten und Messwertlisten sowie andere tabellarische Datensätze wie Matrizen und Vektoren können über die Zwischenablage in Texteingabefelder (textarea) kopiert werden. Bei den meisten Texteingabefeldern steht unten auf der Seite auch eine Schaltfläche zum Datei-Upload zur Verfügung. Hier sind Textdateien mit einer maximalen Größe von 30 kByte erlaubt. Der verwendete Zeichensatz wird automatisch erkannt, selbstverständlich auch ein Multibyte-Zeichensatz.

Jeder Datensatz wird in eine eigene Zeile geschrieben. Die Reihenfolge der Zeilen ist manchmal beliebig. Alle Eingaben beginnend mit ''//'' auf einer Zeile sowie Leerzeilen werden ignoriert. Aufeinanderfolgende Elemente jedes Satzes werden mit Tabulator, Leerzeichen oder Semikolon getrennt. Mehrere aufeinanderfolgende Leerzeichen wirken wie ein Leerzeichen. Andererseits wird z.B. '' 1; ;2 '' als Satz mit drei Elementen angesehen, das zweite ist leer. Bei numerischen Werten und arithmetischen Ausdrücken sind die Regeln für ⇑ Eingabefelder anzuwenden.

Beispiel: Die folgenden Eingaben liefern alle dasselbe Ergebnis.

16,10 17,11
23,06 14,02
16,10 17.11
23.06 14,02
16.10;17.11 //extra

23.06 ;   14.02
16.10 ; 17+11/100
//extra
23.06       14.02

Will man Koordinaten- oder Messwertlisten aus unterschiedlichen Dateiformaten übernehmen, so ist ein Text-Editor nützlich, der auch spaltenweise markieren kann, z.B. der Freeware-Editor notepadnotepad++ . Auch sehr leistungsstark ist textpadtextpad

Seitenanfang Längeneinheit

Es wird angenommen, dass alle Längen sowie kartesische und Gitterkoordinaten im Projekt dieselbe Einheit haben und alle Flächen das Quadrat dieser Einheit. Auch Standardabweichungen dieser Größen sind in dieser Einheit anzugeben und werden in dieser erhalten. Üblich ist die Einheit Meter. Wird bei Berechnungen ein Referenzellipsoid verwendet oder soll beim Universalrechner die Erdkrümmung korrigiert werden, so muss die Längeneinheit unbedingt Meter sein.

Es ist nicht zulässig, die Längeneinheit an die Eingabezahl anzuhängen.

Seitenanfang Winkeleinheit

Die Winkeleinheit kann getrennt für ellipsoidische Länge/Breite und für sonstige Winkel definiert werden. Bei manchen Berechnungen sind nicht alle Winkeleinheiten wählbar. Westliche Längen und südliche Breiten sind negativ anzugeben.

Grad 16.1063 oder 2.30009*7
oder 16.1063°
Gon 17.895889 oder 17+0.895889
Bogenmin. 966.378 oder 966.378'
Bogensek.57982.7 oder 57982.7"
GradMin16.06378 oder 16°06.378'
oder 16°6.378'
GradMinSek 16.06227 oder 16°06'22.7"
oder 16°6'22.7"
unzulässig 16° 06' 22.7"Glühbirne
oder 2.30009°*7Glühbirne
oder N16°6'22.7"Glühbirne
oder 15°66'22.7"Glühbirne usw.
Radiant 0.28110797
Vollwinkel 0.00447397
Beispiele für Winkelangaben

Einstellungen: In dieser Tabelle ist das gewählte
Ausgabedezimaltrennzeichen lightbulb nicht wirksam.

Für Winkel ist es ausnahmsweise erlaubt, Zahlen mit °,'," einzugeben, aber nicht in arithmetischen Ausdrücken. Zulässige Schreibweisen sind in der Tabelle rechts dargestellt.

Beispiel: Für den Winkel 16.1063° sind bei Eingaben die rechts angegebenen Schreibweisen möglich, statt mit Dezimalpunkt generell auch mit Dezimalkomma. Die Ausgabe von Winkeln in Ergebnistabellen erfolgt immer in der erstgenannten Schreibweise. Z.B. 16°6'22.7" wird ausgegeben als 16.06227.
Wenn unter Einstellungen das Ausgabedezimal­trennzeichen Komma eingestellt war, dann erhält man 16,06227.

Bekanntes Problem: Wenn in einer Berechnung Winkel vorkommen, werden alle Größen, die in der alternativen Winkel-Schreibweise erscheinen, in die Standard-Schreibweise konvertiert, auch solche, die eigentlich keine Winkel sind. Geben Sie hier nicht versehentlich Nicht-Winkel in dieser Winkelschreibweise an.

Seitenanfang Javascript, HTML5, CSS3 etc.

IN DUBIO PRO GEO arbeitet ohne Cookies, Java oder Flash etc. und so weit wie möglich auch ohne Javascript. Nur folgende Funktionen erfordern, dass in Ihrem Browser Javascript aktiviert ist:

Die Leinwand wird auch nur in einem HTML5-fähigen Browser dargestellt. Einige Stile erfordern CSS3. Moderne Browser sind HTML5/CSS3-fähig! Der Internet Explorer Version 8 oder älter wird nicht empfohlen.

Wenn Javascript deaktiviert ist, sehen Sie in der Kopfzeile das Symbol Javascript ist ausgeschaltet und die nicht funktionierenden Schaltflächen sind dargestellt.
Test:

Der HTML5-Code von IN DUBIO PRO GEO wird regelmäßig mit dem World Wide Web Consortiummarkup validation service validiert.

Seitenanfang Was möchten Sie jetzt tun?

Einstellungen
Projekt löschenProjekt löschen
Projekt speichernProjekt speichern
Zugriff NUR für HTW-Nutzer Vorlageprojekt laden für Hochschule für Technik
und Wirtschaft Dresden
Koordinatenliste 1 bearbeiten
Koordinatenliste 1 ansehen
Koordinatenliste 2 bearbeiten
Koordinatenliste 2 ansehen
Beide Listen vergleichen
Rasterpunkte erzeugen
Ebene Dreiecke
Sphärische Dreiecke
Ebene Vierecke
Kreisbögen
Ebene Polygone
Koordinaten­umwandlung
Meridianbogenlänge
Breitenabhängige Größen
Normalschwereformeln
Räumliche Polygone
Satellitenbahnen
Transf. über Parameter
Transf. über identische Punkte
Vermittelnde Ausgleichung
Wiederholungsmessungen
Höhennetze
Ausgleichende Flächen
Kritische Werte für Hypothesentests
Satzmessungen
Atmosphärische EDM-Korrektion
Universalrechner
World Geodetic System 1984
Glossar
IN DUBIO PRO GEO kennen lernen
Projektverwaltung
Koordinatenlisten
Messwertlisten
Fehlerfortpflanzung
Rasterpunkte erzeugen
Ebene Polygone
Normalschwereformeln
Satellitenbahnen
Transf. über Parameter
Transf. über identische Punkte
Vermittelnde Ausgleichung
Wiederholungsmessungen
Höhennetze
Ausgleichende Flächen
Satzmessungen
Atmosphärische EDM-Korrektion
Universalrechner
Tutorium
Bibliothek
Gleichseitiges Dreieck-Raster
Flächenteilung
Kreisbogenabsteckung
Hansensche Aufgabe
Räumlicher Geradenschnitt
Rechteck durch fünf Punkte
Zylinder durch sieben Punkte
Unvollständig angeschlossener Polygonzug
Dreiecksausgleichung
Suche in der Bibliothek
Autorenliste
Die beliebtesten Dokumente
Dokumente mit >300 Seiten
Ausgleichungslehrbücher
Lehmann R: Geodätische Berechnungen
Lehmann R: Fehlerfortpflanzung

©Rüdiger Lehmann    Impressum
25.04.2017 20:28 (Zeitzone Berlin)
START Anleitung r.lehmann@htw-dresden.de Seitenanfang HTW Dresden, Fakultät Geoinformation