switch to english START Anleitung Einstellungen Zeitleiste Ein Problem melden Seitenende

Tachymetrie : Standpunktzentrierung

Diese Rechenwerkzeug befindet sich im Experimentierstadium bis: 2017-04

Exzentrisch gemessene Sätze von Horizontalrichtungen und Zenitwinkeln werden rechnerisch auf ein neues Zentrum übertragen. Man erhält die Werte, die man auf dem Zentrum gemessen hätte, wahlweise einschließlich einer Fehlerfortpflanzung. Wenn alle erforderlichen Werte gegeben werden, wird eine räumliche Zentrierung berechnet.

Winkeleinheit    Notiz

Exzentrumspunktname Zielpunktnamen (1. Spalte) und Messwerte (2.-5. Spalte)


ZentrumspunktnameGlühbirne


vertikale Zentrierung auf

Format Zielpunktzeile

zweite Spalte:

dritte Spalte:

vierte Spalte:

fünfte Spalte:
zum Zentrum   zu anderen Zielp.
Hz-Richtungen
Zenitwinkel
Distanzen
Standpunktzentrierung

Messwertliste lightbulb
Schon gewusst? Ist die Exzentrizität (Abstand Zentrum-Exzentrum) klein, müssen Distanzen zu den anderen Zielpunkten nur näherungsweise gegeben sein.
©Rüdiger Lehmann    Impressum
25.04.2017 20:14 (Zeitzone Berlin)
START Anleitung r.lehmann@htw-dresden.de Seitenanfang HTW Dresden, Fakultät Geoinformation